Die Harmonie in der Natur ist etwas Gegebenes.
Die Harmonie in Dir selbst musst Du erschaffen.

In Harmonie mit mir kann ich mich vor der Schöpfung und allen seinen Geschöpfen verneigen. Denn wenn ich diesen Schritt gehe, verneige ich mich vor mir selbst.

Heilpraktikerin wird man nicht direkt nach der Schulausbildung. So war es auch bei mir. Mein erster Beruf ist Diplom-Agraringenieurin. Ich dachte, meine Verbundenheit zur Natur, in diesem sogenannten „grünen Beruf“ ausleben zu können. In der Babypause orientierte ich mich neu. Ich durfte erleben, dass Kinder eine Brücke zum Himmel sind. Sie führen zurück in eine Welt, die längst vergessen schien. Ich machte eine Ausbildung zur Delfi-Leiterin. In Delfi – Kursen werden junge Familien mit Babys durch das erste Lebensjahr begleitet – für einen rundum schönen Start ins gemeinsame Leben. Gleichzeitig verwirklichte ich meinen
Herzenswunsch, Heilpraktikerin zu werden.

Mein therapeutischer Werdegang in Zahlen:

1998: Ausbildung zur Delfi-Leiterin

1898 – 2015: Leitung von Eltern-Kind-Gruppen an Familienbildungsstätten

Seit 08.2007: Heilpraktikerin (Prüfung vor dem Gesundheitsamt Salzgitter)

02.2008 – 09.2010: Ausbildung in klassischer Homöopathie (Schule für Homöopathie und Heilpraktik, Hamburg)

Seit 10.2010: Tätigkeit als Heilpraktikerin in eigener Praxis

Seit dieser Zeit fortlaufend intensive Schulungen in klassischer Homöopathie

08.2011 Zertifizierung zur Therapeutin für Lasertherapie-Akupunktur

04.2016 Zertifizierung zur Anwendung der Bioresonanz nach Paul Schmidt

Ab 09.2020 Fortbildung zum Selbsthilfecoach für Krebspatienten

Aktuell: Selbsthilfecoach bei der FSH (Frauenselbsthilfe Krebs)

„Die Harmonie in der Natur ist etwas Gegebenes.
Die Harmonie in Dir selbst musst Du erschaffen.“ ~Chao-Hsiu Chen