Fastenzeiten hat es in der Entwicklungsgeschichte des Menschen immer gegeben. Der Körper hat ein eigenes Programm dafür entwickelt und reaktiviert beim freiwilligen Verzicht auf feste Nahrung und Genussmittel diese ur-alten Reflexe. Mangel verträgt der Körper besser als ständigen Überfluss. In Fastenzeiten leert der Körper seine Speicher und befreit sich von Giftstoffen. Nicht nur der Körper lässt dabei Ballast los, auch die Seele.

Nach drei bis vier Fastentagen stellt der Körper auf die Verbrennung von Fetten zur Energiegewinnung um. Dabei werden Fettsäuren zu Ketonkörpern umgebaut, der sogenannte Keto-Stoffwechsel setzt ein. Diese Phase ist sehr heilsam, da kranke Zellen (auch Krebszellen!) auf die Versorgung mit Glukose angewiesen sind. Sie können nicht auf den Fastenstoffwechsel umschalten, so werden gesunde Zellen gestärkt und kranke geschwächt. Lebenswichtige Strukturen wie z.B. der Herzmuskel werden beim Fasten nicht angegriffen. Die gesundheitlichen Vorzüge vom medizinischen Heilfasten sind in Studien belegt (siehe Dr. Michalsen, Berliner Charite).

Heilfasten reduziert Entzündungsprozesse im Körper und wirkt sich daher besonders positiv bei chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates (Rheuma, Arthritis) aus. Auch Menschen mit den sogenannten Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes mellitus Typ II, entzündliche Darmerkrankungen und Allergien, um nur einige große Beschwerdebilder zu nennen, profitieren vom Heilfasten. Fasten könnte jeder Gesunde als Vorsorge allein zu Hause durchführen. Es hat sich aber gezeigt, dass es in der Gruppe leichter fällt: Die Gemeinschaft und das wohltuende Begleitprogramm mit Meditation, Heilgymnastik, Körperpflege (Leberwickel, basische Fußbäder, Massage) hilft über mögliche Fastenkrisen natürlich hinweg.

Bei der Kombination von Fasten mit Wandern an der frischen Luft verstärken sich die positiven Einzelwirkungen. Der Körper wird besser mit Sauerstoff versorgt, die Stoffwechselumstellung gelingt leichter und Muskeln werden geschützt.

Fastenwandern ist eine sehr effektive Gesundheitsvorsorge und kann Ihr Immunsystem nachhaltig stärken. Für Menschen, die nicht Heilfasten sollten, biete ich in meinen Fastenwanderkursen auch parallel Basenfasten als vegetarische Keto-Variante nach Dr. Rüdiger Dahlke an. Hierbei wird die Zufuhr von Kohlenhydraten stark reduziert, so dass der Umstieg in den heilsamen Keto-Stoffwechsel gelingt.

Zur Gesundheitsprophylaxe faste ich selbst 2x im Jahr im Frühjahr und Herbst. Aufgrund der ungewissen Corona-Entwicklung, biete ich zur Zeit begleitetes Fastenwandern im Raum Bad Kreuznach an. Die Teilnehmer wohnen zu Hause, auch kurzfristige Zu- und Absagen sind möglich.

Nächster Termin: 08.04.2022 – 14.04.2022

Ablauf des Kurses:

  • Ausführliche Fastenunterlagen vorab 
  • Vorbereitungstreffen am 08.04.2022 von 15.00 Uhr – 18.00 Uhr: Vortrag zum Fastenstoffwechsel, praktische Unterweisungen zum Thema Entgiften (Bürstenmassagen, Leberwickel, Einläufe, Basenbäder), DETOX-Produkte zur Unterstützung, Stick mit Yoga-Übungen für zu Hause, Meditation 
  • 5 geführte Wanderungen (09.04. – 13.04.2022 ab 10.00 Uhr) mit Energieübungen und Ritualen in der Natur. Die Touren sind ca. 10 km lang.
  • Abschlusstreffen am 14.04.2022 von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr: Erfahrungsaustausch, Ernährung nach dem Fasten, Abschlussmeditation.

Preis: 210 Euro.

Als wohltuende Zusatzleistungen bieten wir an:

  • Gemeinsamer Besuch der Therme und Sauna in Bad Kreuznach
  • Massagen zur Unterstützung der Entgiftung bei Karola Keiper (z.B. eine basische Honig-Salz Massage oder eine ganzheitliche Fußmassage). Die Massagen können gerne vorab bei Karola gebucht werden: 0160 – 566 2825